Legantoo Lesen von DRM-geschützten PDF

Kay Schröer (Entwickler) entwicklung at legantoo.de
Mi Mai 9 21:38:22 CEST 2018


Hallo Eva,


Am 09.05.2018 um 07:51 schrieb Eva P.:
> Readium bindet mich aber an Google Chrome, wenn ich das richtig sehe.

Wobei ich jetzt ehrlich gesagt nicht wüsste, wie man einen Dienst auf 
einen bestimmten Browser beschränken will, also aus technischer Sicht 
meine ich. Zumal das Projekt selbst ja sogar Open-Source ist.
Ich vermute eher, dass sich einfach nur noch keiner die Mühe gemacht hat 
Plugins für Firefox und Safari zu schreiben.
Chrome ist halt der am weitesten verbreitete Browser mit einem 
Marktanteil von inzwischen knapp 63 Prozent. Da ist der Support naheliegend.

> Und wenn andererseits Amazon die Anwendungen auf ALLEN BS-Ebenen 
> zugänglich gemacht hat

Haben sie ja leider nicht.

> und selbst kommerzielle Anbieter wie www.ebook.de neue Bücher fast 
> ausschließlich mit Wasserzeichen ausliefern und somit 
> plattformunabhängig nutzbar sind, frage ich mich eben, wie die 
> Bibliotheken bei Betrachtung des bisherigen Verhaltens künftig 
> vorgehen werden.

Bei diesem Vergleich wäre ich vorsichtig: Auf der einen Plattform kaufst 
du Bücher, sie gehen also quasi in deinen Besitz über. Also kein Grund 
zum Kopieren.
Bibliotheken dagegen verleihen nur und wollen damit natürlich auch 
sicherstellen, dass die Bücher nicht einfach so kreuz und quer in der 
Welt herumkopiert werden.
Das Anliegen kann ich schon irgendwo nachvollziehen.

>
> Für mich ist jedenfalls nicht klar, ob der neue DRM sich wie Adobe 
> oder wie ein Wasserzeichen verhalten wird,

Es ist ein ganz normaler Kopierschutz, d.h. die Bücher werden 
verschlüsselt und müssen über deinen Account wieder entschlüsselt 
werden. Ein Wasserzeichen wäre ja nur ein Eigentumsvermerk, eine 
Signatur, also kein Schutz.

> Tja, und die kannst du vermutlich nur im browser eingeben oder eben in 
> einer App, die dieses vorsieht.

So verstehe ich das auch.

> ob man überhaupt an uns denken wird.

Vermutlich nicht. Aber wenn wir uns das selbst erschließen können...
Der Weg über "externe" Apps ist für uns übrigens kein gangbarer Weg. Das 
fällt aus.

> Apropos: Kannst du französisch?

Nein, ich spreche nur fließend Englisch.

Viele Grüße
Kay



Mehr Informationen über die Mailingliste Legantoo